Neuer TV-Spot erstellt

Liebe Geschäftspartner, Freunde und interessierte Leser,

heute melden wir uns ausschließlich in eigener Sache bei Ihnen. Der brandneue TV-Spot unseres Unternehmens ist fertig und kann jetzt auf unserer Homepage (Elementa-TV), unserem YouTube-Channel und auf unserer Facebook-Seite angeklickt werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Film Ihren Kollegen und Freunde weiterempfehlen würden.

Herzlichen Dank.

…und nun viel Vergnügen – Film ab!

Ihr Elementa-Team

Packendes Finish in Oberhausen – mit dem glücklicheren Ende für das Profi-Team von Elementa Betonfertigteile.

Siegerfoto mit Leif Lampater & Marcel Kalz (2. Platz), Luke Roberts & Kenny De Ketele (1. Platz), Christian Grasmann & Theo Reinhardt (3. Platz)

Siegerfoto mit Leif Lampater & Marcel Kalz (2. Platz), Luke Roberts & Kenny De Ketele (1. Platz), Christian Grasmann & Theo Reinhardt (3. Platz)

Viel spannender kann ein Finale bei einem Madisonrennen kaum sein. Mehrere Teams gingen rundengleich in die letzten 25 Runden der TIS-Sixdays-Nights. Auf den letzten Runden hielt es die Zuschauer dann nicht mehr auf den Sitzen. Das Elementa-Team Kenny De Ketele/ Luke Roberts – nach Punkten abgeschlagen –  schaffte es mit einem Angriff 13 Runden vor Schluss sich durch eine Überrundung alleine in Führung zu bringen. Allerdings fiel die Entscheidung erst auf den letzten Metern des Ovals in Oberhausen. Leif Lampater vom favorisierten Team Sauter fehlten nach dem Konter nur Meter um wieder auf pari zu stellen und damit den Gesamtsieg einzufahren. Unter dem donnernden Applaus der Zuschauer verteidigte das Team Kenny de Ketele/ Luke Roberts auf der letzten Runde ihren knappen Vorsprung.

Vor allem der belgische Ersatzfahrer De Ketele, der, bedingt durch den Ausfall des Madisonweltmeisters David Muntaner, erst einen Tag vor dem Rennen von seinem Start erfahren hatte, zeigte eine Top-Performance. Hervorzuheben auch die bärenstarke Leistung von Teampartner Luke Roberts, umso erstaunlicher, da er sich erst Ende letzten Jahres den Oberschenkel gebrochen hatte.

Danke an die Veranstalter und an alle Sportler insbesondere an das Team der Elementa Betonfertigteile GmbH  – Kenny De Ketele & Luke Roberts.

Impressionen zur diesjährigen TIS-Sixdays-Night sehen Sie in dem knapp vierminütigen Beitrag des Rhein-Neckar-Fernsehen.

TIS-SIXDAYS-NIGHT SCREENSHOT

Breaking News: Ausfall von David Muntaner

Der amtierende Weltmeister im Madison, David  Muntaner Juaneda, stürzte gestern bei einer Trainingsfahrt in Frankreich schwer und hat sich dabei den Oberschenkel gebrochen.

Kenny de Ketele, Sieger des Berliner Sechstagerennens 2014 / Foto Nicola

Kenny de Ketele, Sieger des Berliner Sechstagerennens 2014 / Foto Nicola

Die Veranstalter der TIS-Sixdays-Night haben umgehend reagiert und es ist ihnen gelungen, die aktuelle Nummer 1 im UIV-Ranking (Weltrangliste der Sechstagefahrer), Kenny de Ketele für das Elementa-Team zu verpflichten.
Kenny de Ketele, Weltmeister 2012 im Madison und 6-facher Europameister sowie Sieger des Berliner Sechstagerennens 2014, wird sich morgen auf den Weg nach Oberhausen machen.

Wir wünschen David gute Besserung und eine schnelle Genesung.

An dieser Stelle auch vielen Dank an das Sixdays-Night-Team von Erik Weispfennig für die schnelle Organisation eines neuen Fahrers.

Elementa mit Top-Team am Start

Während die Tour de France so langsam auf die Zielgerade einbiegt, wird im badischen Oberhausen Bahnradsport vom Feinsten geboten. Zum mittlerweile 10. Mal trifft sich die Weltelite des Bahnradsports am 26. Juli 2014 zur TIS-Sixdays-Night in Oberhausen und bietet den Zuschauern eine grandiose Show auf dem 333 Meter langen Oval.

David Muntaner Juaneda

David Muntaner Juaneda

Wie jedes Mal sponsert Elementa Betonfertigteile auch dieses Jahr ein Team für dieses Radsport-Event: Mit dem amtierenden Madison-Weltmeister David Muntaner Juaneda, dessen Name alleine schon Programm ist, und dem australischen Olympiasieger und Weltmeister Luke Roberts, tritt Elementa heuer mit einer brillanten Besetzung an.

TIS-Sixdays-Night in Oberhausen, das heißt Sechs-Tage-Rennen in nur einer Nacht, mit allen Disziplinen, die dazu gehören – Scratch- und Tempo-Rennen, Rundenrekord und 150 Runden Madison. Action und Spannung in geballter Ladung, Radsport der Extraklasse. Und die Zuschauer sind mittendrin, statt nur dabei. Schließlich hat jeder freien Zutritt zum Innenraum mit dem Fahrerlager und kann ungestört ein Schwätzchen mit den Spitzensportlern halten. Genau das macht die besondere Stimmung auf dem 333-Meter-Oval des Radsportvereins Edelweiß Oberhausen aus.

 

 

Luke Roberts / Foto: Nicola

Luke Roberts / Foto: Nicola

Tickets gibt es im Vorverkauf für zehn Euro bei der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt in Oberhausen, Rheinhausen, Wiesental und Kirrlach, im Radsporthaus Maier, Weiherweg in Oberhausen, bei „Marita Buch und Papier“ in Waghäusel-Kirrlach sowie unter www.sixdaysnight.de

An der Abendkasse kosten die Karten zwölf Euro.

Programm:
ab 13 Uhr
offene Baden-Württembergische Meisterschaft der Schüler

ab 18 Uhr
Fahrervorstellung der Profis
Ausscheidungsfahren
Scratchrennen – Steherrennen hinter historischen Maschinen
Temporennen
Allstars-Derny-Rennen
Rundenrekordfahren
150 Runden Madison anschließend After-Race-Party