Elementa-Team nur knapp geschlagen

Zum 11. Mal traf sich am 25. Juli 2015 die Weltelite des Bahnradsports zur TIS-Sixdays-Night im badischen Oberhausen-Rheinhausen auf dem 333 Meter langen Oval. Und wie es bei einem Weltklassefeld nicht anders zu erwarten war, war der Ausgang des Madison-Rennens vor 2.500 Zuschauer, wie im Vorjahr, äußerst knapp – dieses Mal mit dem besseren Ende für den Vorjahreszweiten Leif Lampater und Jesper Morkov vom Team Sauter. 2014 noch erster, fehlten dem Profi-Team von Elementa Betonfertigteile um die zwei Spitzenfahrer Kenny de Ketele und David Muntaner – beide gehören derzeit zu den besten 6-Tage-Fahrern der Welt – trotz Punkteführung nur Meter zur Titelverteidigung.

IMG_6528_korr

Siegerehrung mit Kenny De Ketele & David Muntaner (2. Platz), Leif Lampater & Jesper Morkov (1.Platz), Tristian Marguet & Nils Politt (3.Platz)

Danke an die Veranstalter und an alle Sportler, insbesondere an das Team der Elementa Betonfertigteile GmbH  – Kenny De Ketele & David Muntaner!