News

Elementa-Team nur knapp geschlagen

Zum 11. Mal traf sich am 25. Juli 2015 die Weltelite des Bahnradsports zur TIS-Sixdays-Night im badischen Oberhausen-Rheinhausen auf dem 333 Meter langen Oval. Und wie es bei einem Weltklassefeld nicht anders zu erwarten war, war der Ausgang des Madison-Rennens vor 2.500 Zuschauer, wie im Vorjahr, äußerst knapp – dieses Mal mit dem besseren Ende für den Vorjahreszweiten Leif Lampater und Jesper Morkov vom Team Sauter. 2014 noch erster, fehlten dem Profi-Team von Elementa Betonfertigteile um die zwei Spitzenfahrer Kenny de Ketele und David Muntaner – beide gehören derzeit zu den besten 6-Tage-Fahrern der Welt – trotz Punkteführung nur Meter zur Titelverteidigung.

IMG_6528_korr

Siegerehrung mit Kenny De Ketele & David Muntaner (2. Platz), Leif Lampater & Jesper Morkov (1.Platz), Tristian Marguet & Nils Politt (3.Platz)

Danke an die Veranstalter und an alle Sportler, insbesondere an das Team der Elementa Betonfertigteile GmbH  – Kenny De Ketele & David Muntaner!

Veröffentlicht am

DIE GEWINNER DES RAMBO-SUCHSPIELS!

Gut gesucht! Die Sieger unseres Gewinnspiels stehen fest. Es ist beeindruckend wie viele mitgewirkt haben. Und es ist überraschend von wo überall die neue Elementa-Website besucht wird: Im Norden Hamburg, im Westen Dortmund, im Osten Berlin und selbst aus dem österreichischen Linz im Süden suchten Gäste unserer Website die drei versteckten Baustellen-Rambos, deren Versteck es galt richtig anzugeben.

Trotzdem: Nur drei Einsendungen konnten die hammerharten Hilti-Bohrhämmer gewinnen.

Gewinner_Teambild_Elementa

v.l.n.rechts: Stefan Pross, Gebietsleiter der Hilti Deutschland AG  und Christian Filsinger, Geschäftsführer Elementa Betonfertigteile GmbH (ganz re.) gratulieren den Siegern Gerd Krzewinsky (1. Preis Hilti TE 7-C), Marina Gänser (3. Preis Hilti TE 1), Bernd Kupper (2. Preis Hilti TE 2).

 

Veröffentlicht am

Schneller Baufortschritt beim Neubau der Marsilius-Arkaden – dank Betonfertigteile

Die Marsilius-Arkaden werden seit Herbst 2013 unter Federführung der Epple ProjektElementa_Marsilius_1 GmbH, Heidelberg, im Neuenheimer Feld in Heidelberg errichtet. Es handelt sich dabei um einen gemischt genutzten Gebäudekomplex, bestehend aus drei Türmen mit 10 bis 13 Geschossen, einer zweigeschossigen Sockelzone mit Arkaden und einem verbindenden Untergeschoss mit Tiefgarage bzw. Nebenraumflächen. Die Elementa Betonfertigteile GmbH liefert dafür ca. 3.000 m² Elementa Variodecken.

Insgesamt entstehen 20.000 m² Nutzfläche für die interdisziplinäre und klinische Forschung, für das Marsiliuskolleg, für ein ökonomisches Zentrum sowie Wohnungen für Universität und Klinikum. Ab Ende 2015 werden hier bis zu 1.500 Menschen leben und arbeiten.

 

Elementa_Marsilius_2Elementa_Marsilius_3

Veröffentlicht am

Neuer TV-Spot erstellt

Liebe Geschäftspartner, Freunde und interessierte Leser,

heute melden wir uns ausschließlich in eigener Sache bei Ihnen. Der brandneue TV-Spot unseres Unternehmens ist fertig und kann jetzt auf unserer Homepage (Elementa-TV), unserem YouTube-Channel und auf unserer Facebook-Seite angeklickt werden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Film Ihren Kollegen und Freunde weiterempfehlen würden.

Herzlichen Dank.

…und nun viel Vergnügen – Film ab!

Ihr Elementa-Team

Veröffentlicht am

Packendes Finish in Oberhausen – mit dem glücklicheren Ende für das Profi-Team von Elementa Betonfertigteile.

Siegerfoto mit Leif Lampater & Marcel Kalz (2. Platz), Luke Roberts & Kenny De Ketele (1. Platz), Christian Grasmann & Theo Reinhardt (3. Platz)

Siegerfoto mit Leif Lampater & Marcel Kalz (2. Platz), Luke Roberts & Kenny De Ketele (1. Platz), Christian Grasmann & Theo Reinhardt (3. Platz)

Viel spannender kann ein Finale bei einem Madisonrennen kaum sein. Mehrere Teams gingen rundengleich in die letzten 25 Runden der TIS-Sixdays-Nights. Auf den letzten Runden hielt es die Zuschauer dann nicht mehr auf den Sitzen. Das Elementa-Team Kenny De Ketele/ Luke Roberts – nach Punkten abgeschlagen –  schaffte es mit einem Angriff 13 Runden vor Schluss sich durch eine Überrundung alleine in Führung zu bringen. Allerdings fiel die Entscheidung erst auf den letzten Metern des Ovals in Oberhausen. Leif Lampater vom favorisierten Team Sauter fehlten nach dem Konter nur Meter um wieder auf pari zu stellen und damit den Gesamtsieg einzufahren. Unter dem donnernden Applaus der Zuschauer verteidigte das Team Kenny de Ketele/ Luke Roberts auf der letzten Runde ihren knappen Vorsprung.

Vor allem der belgische Ersatzfahrer De Ketele, der, bedingt durch den Ausfall des Madisonweltmeisters David Muntaner, erst einen Tag vor dem Rennen von seinem Start erfahren hatte, zeigte eine Top-Performance. Hervorzuheben auch die bärenstarke Leistung von Teampartner Luke Roberts, umso erstaunlicher, da er sich erst Ende letzten Jahres den Oberschenkel gebrochen hatte.

Danke an die Veranstalter und an alle Sportler insbesondere an das Team der Elementa Betonfertigteile GmbH  – Kenny De Ketele & Luke Roberts.

Impressionen zur diesjährigen TIS-Sixdays-Night sehen Sie in dem knapp vierminütigen Beitrag des Rhein-Neckar-Fernsehen.

TIS-SIXDAYS-NIGHT SCREENSHOT

Veröffentlicht am

Breaking News: Ausfall von David Muntaner

Der amtierende Weltmeister im Madison, David  Muntaner Juaneda, stürzte gestern bei einer Trainingsfahrt in Frankreich schwer und hat sich dabei den Oberschenkel gebrochen.

Kenny de Ketele, Sieger des Berliner Sechstagerennens 2014 / Foto Nicola

Kenny de Ketele, Sieger des Berliner Sechstagerennens 2014 / Foto Nicola

Die Veranstalter der TIS-Sixdays-Night haben umgehend reagiert und es ist ihnen gelungen, die aktuelle Nummer 1 im UIV-Ranking (Weltrangliste der Sechstagefahrer), Kenny de Ketele für das Elementa-Team zu verpflichten.
Kenny de Ketele, Weltmeister 2012 im Madison und 6-facher Europameister sowie Sieger des Berliner Sechstagerennens 2014, wird sich morgen auf den Weg nach Oberhausen machen.

Wir wünschen David gute Besserung und eine schnelle Genesung.

An dieser Stelle auch vielen Dank an das Sixdays-Night-Team von Erik Weispfennig für die schnelle Organisation eines neuen Fahrers.

Veröffentlicht am

Elementa mit Top-Team am Start

Während die Tour de France so langsam auf die Zielgerade einbiegt, wird im badischen Oberhausen Bahnradsport vom Feinsten geboten. Zum mittlerweile 10. Mal trifft sich die Weltelite des Bahnradsports am 26. Juli 2014 zur TIS-Sixdays-Night in Oberhausen und bietet den Zuschauern eine grandiose Show auf dem 333 Meter langen Oval.

David Muntaner Juaneda

David Muntaner Juaneda

Wie jedes Mal sponsert Elementa Betonfertigteile auch dieses Jahr ein Team für dieses Radsport-Event: Mit dem amtierenden Madison-Weltmeister David Muntaner Juaneda, dessen Name alleine schon Programm ist, und dem australischen Olympiasieger und Weltmeister Luke Roberts, tritt Elementa heuer mit einer brillanten Besetzung an.

TIS-Sixdays-Night in Oberhausen, das heißt Sechs-Tage-Rennen in nur einer Nacht, mit allen Disziplinen, die dazu gehören – Scratch- und Tempo-Rennen, Rundenrekord und 150 Runden Madison. Action und Spannung in geballter Ladung, Radsport der Extraklasse. Und die Zuschauer sind mittendrin, statt nur dabei. Schließlich hat jeder freien Zutritt zum Innenraum mit dem Fahrerlager und kann ungestört ein Schwätzchen mit den Spitzensportlern halten. Genau das macht die besondere Stimmung auf dem 333-Meter-Oval des Radsportvereins Edelweiß Oberhausen aus.

 

 

Luke Roberts / Foto: Nicola

Luke Roberts / Foto: Nicola

Tickets gibt es im Vorverkauf für zehn Euro bei der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt in Oberhausen, Rheinhausen, Wiesental und Kirrlach, im Radsporthaus Maier, Weiherweg in Oberhausen, bei „Marita Buch und Papier“ in Waghäusel-Kirrlach sowie unter www.sixdaysnight.de

An der Abendkasse kosten die Karten zwölf Euro.

Programm:
ab 13 Uhr
offene Baden-Württembergische Meisterschaft der Schüler

ab 18 Uhr
Fahrervorstellung der Profis
Ausscheidungsfahren
Scratchrennen – Steherrennen hinter historischen Maschinen
Temporennen
Allstars-Derny-Rennen
Rundenrekordfahren
150 Runden Madison anschließend After-Race-Party

Veröffentlicht am

Offene Stellen bei Elementa

Jeder ist in dem am besten, was er gerne macht, was seinen Fähigkeiten entspricht. Wir wissen: Unser Erfolg hängt nicht nur von den richtigen Mitarbeitern ab, sondern auch davon, dass jeder die Möglichkeit hat, sich ganz nach seinen Stärken und seiner Persönlichkeit entsprechend einzubringen.

Bewerben Sie sich auf einen unserer ausgeschriebenen Jobs! Hier finden Sie unsere Stellenangebote, auf die Sie sich bewerben können.

Veröffentlicht am

HPI baut Domizil am Leimbach

HEADER-Option_unbearbeitet_2Der Bau des Domizils am Leimbach im badischen Sandhausen ist eine Projektentwicklung der HPI – Heberger Projektentwicklung & Immobilien GmbH. Beim Domizil handelt es sich um ein Sozialzentrum, das sich in zwei GebŠäude, eine Pflegeeinrichtung und eines füŸr betreutes Wohnen gliedert. In der Pflegeresidenz entstehen insgesamt 75 Pflegeappartements im Erdgeschoss und den darüŸber liegenden zwei Obergeschossen. Betreiber des Pflegeheims wird der Arbeiter Samariter Bund sein.

Um den Bauablauf schnell und effizient zu gestalten entschied sich die HPI füŸr Betonfertigteildecken von Elementa. Insgesamt wurden 6.000 Quadratmeter Elementa Variodecken geordert.

BauzeitverkŸürzung, Kostensenkung und Materialeinsparung – das sind die wesentlichen Vorteile, die sich beim Bau durch den Einsatz von Betonfertigteilen gegenŸber konventionellen BauausfŸührungen realisieren lassen.

Veröffentlicht am

Neues Quartier in Heidelberg-Rohrbach

Die CityRaum GmbH & Co. KG realisiert im beliebten Stadtteil Rohrbach in Heidelberg ein attraktives Neubauprojekt. Baubeginn ist Anfang 2014, der Bezug der insgesamt 48 energieeffizienten Eigentumswohnungen soll schon im Sommer 2015 sein. Um einen schnellen Baufortschritt zu gewährleisten, liefert Elementa Betonfertigteile ca. 13.000 m² Variodecken und ca. 4.800 m² Variowände.

Mehr Info : http://www.wohntraum-heidelberg.de/start/

Veröffentlicht am








folgt wenn unter echter Domain online